Gemeindebrief “Impulse”

Gedrucktes hat seinen ganz eigenen Charme und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Hier haben Sie die Möglichkeit die PDF der Monatsausgaben sowie die vergangenen Ausgaben des Gemeindebriefes “Impulse” herunterzuladen.

Hierzu klicken Sie einfach auf den Text bzw. das Vorschaubild. Die PDF öffnet sich in einnem neuen Fenster und kann gelesen oder heuntergeladen werden. Wir wünschen viel Spaß beim stöbern.

Impulse Kompakt

2020

2019


2016 bis 2018

Aufgrund von personenbezogenen Daten in der Veröffentlichung kann unter Berücksichtigung der DSGVO leider kein Archiv zur Verfügung gestellt werden.


GEMEINDEBRIEFE

Herzlich Willkommen zu den Frühjahr-/Sommerimpulsen 2020.

Wir hoffen, Sie hatten einen guten und vor allem gesunden Start ins Jahr und wir möchten Ihnen gerne dieses aktuelle Heft ans Herz legen. In dieser Ausgabe erzählen wir über die Entstehung des Osterfestes und die Bräuche, die sich in Deutschland darum etabliert haben. Es geht um 75 Jahre Frieden und die Seenotrettung unter Beteiligung der
Ev. Kirche.

Sie erfahren etwas übers Fasten und wir schauen zu den katholischen Schwestern und Brüdern und deren Synodalen Weg. Wir werfen einen Blick zurück auf die Gemeindeversammlung und berichten über neue und alte Aktivitäten in der Gemeinde. So soll es z.B. wieder regelmäßig ein Begegnungscafé geben und “Frauen laden Frauen ein” berichtet über die Arbeit aus der Gruppe. Sie lesen etwas über die Kinderkirche und über unsere Konfis. Frau Prikulis berichtet über einen ganz besonderen Kirchenbesucher und unterhält damit Jung und Alt.

Natürlich haben wir auch wieder an ein paar Seiten für die Kinder-Leserschaft gedacht. Es gibt was zum Ausmalen, ein Fehlerbild und eine Geschichte über den gaaanz ganz müden Osterhasen. Frau Posthumus stellt uns mit “Bis ans Ende der Geschichte” ein sehr zu empfehlendes Buch vor und auch ein Portrait eines Gemeindemitglieds fehlt diesmal nicht.

Wir schauen auf 30 Jahre deutsche Einheit und raten zu einem Besuch im Wald, der soll nämlich sehr gesund sein für Körper und Seele. Und natürlich darf ein Blick auf die Corona-Krise nicht fehlen. Wir wünschen Ihnen gesunde Abwehrkräfte und trotz allem viel Spaß beim Lesen und Stöbern in diesem wie wir glauben bunten und abwechslungsreichen Heft.

Bleiben Sie Gesund.
Marcus Kempkes und
das Redaktionsteam


Darf ich mich kurz vorstellen? Mein Name ist Maria Posthumus, ich bin seit circa einem Jahr Mitglied des Redaktionsteams und stelle gemeinsam mit Elke Langer und Marcus Kempkes die „Impulse“ für Sie zusammen.

Nun aber herzlich Willkommen zu den Winterimpulsen. Ist Ihr Jahr 2019 auch so schnell verflogen? Der November hat uns fest im Griff, Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr ist fast schonwieder vorbei. Haben wir nicht erst das Jubiläum unserer Hinsbecker Kirche gefeiert?

In diesem Heft lassen wir das tolle Fest noch einmal Revue passieren. Mit der Ausstellung „KLIMAWANDEL – Fotovisionen“ beherbergte das Hinsbecker Kirchenhaus ein weiteres Highlight im Herbst. Mehr dazu auf den folgenden Seiten. Und da uns das Thema Klimaschutz am Herzen liegt, werden die „Impulse“ ab sofort auf 100% Recycling-Papier gedruckt.

Wir stimmen ein in die Adventszeit mit Wissenswertem rund um die Heiligen Drei Könige, leckeren Rezepten für die Weihnachts-bäckerei sowie allen wichtigen Terminen zu unseren Gottesdiensten im Advent, zu Weihnachten und zum Jahresaus und -einklang. Mit Ausblick auf das neue Jahr stellen wir die Kandidaten für die Wahlen zum Presbyterium 2020 vor und verabschieden uns vollen Dankes von den scheidenden Mitgliedern.

Und was verspricht die Jahreslosung 2020? Dies und noch viele weitere Artikel zum Nachdenken und Schmunzeln finden Sie in diesem Heft.

Viel Spaß beim Schmökern wünschen Ihnen

Maria Posthumus und
das Redaktionsteam


Unsere kleine Bergkirche wird 50. Ein halbes Jahrhundert.
Und es geht eben nicht nur um Stein und Holz, sondern um geistliches Leben, fest gegründet im Dienst der VerkündigungJesu Christi. Und was hat sie nicht alles gesehen und erlebt.

Diese Festschrift und die Ausstellung erzählen davon und geben uns Grund zur Hoffnung. Ganz herzlicher Dank gilt allen, die in all den Jahren genau dafür gesorgt haben, dass Kirche nicht nur ein Gebäude ist, sondern dass das Gebäude das Herzstück von vielfältigem Leben war. Kinder, soziale Fragen, Menschen in Not, Kultur waren zusätzlich zum Gottesdienst Gesichter der Kirche.

Einige, von denen wir wissen, werden erwähnt. Wir können uns aber vorstellen, wie viele auch im Stillen ihre Arbeit getan haben. Auch sie sind in unseren Dank hier eingeschlossen. Ein schönes Gefühl ist es, in einer langen Reihe von Predigern zu stehen, die diese Gemeinde gehütet und geprägt haben. In der Predigtlehre gibt es das schöne Bild: „Wir stehen auf den Schultern der Väter“. So wünsche ich mir, dass der Geist Gottes, der mit so viel Engagement und Beharrlichkeit, mit so viel Liebe und Augenmaß gepflegt wurde auch in Zukunft auf fruchtbaren Boden fällt. Dass weiterhin Menschen sich einbringen und das Gemeindeleben lebendig bleibt – auch hoffentlich gegen den Trend des Rückzugs ins Private, gegen den Geist dieser Zeit.

Zu entdecken gibt es auch die in besonderer Weise ökumenischen Wurzeln – von Anfang an. Eine Erfahrung ganz und gar nicht auf dem Boden dieser Zeit.

Das gibt Hoffnung.
Pfrin. ELke Langer


Herzlich Willkommen zur Impulse-Ausgabe Herbst 2018.
Wir haben für Sie wieder, wie wir hoffen, ein abwechslungreiches
und informatives Magazin erstellt und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Vielleicht haben Sie dieses Heft ja schon vermisst. Sie haben sicher gemerkt, dass wir später sind als sonst.

In diesem Jahr gab es keine Sommerausgabe. Leider haben wir auf unsere Bitte um Mithilfe bei diesem Heft keine Rückmeldung erhalten. Daher gibt es in diesem Jahr nur diese Herbstausgabe.

Der Herbst, einerseits die bunte Vielfalt der Natur und andererseits ein grauer Vorhang und auch mancher trüber Tag. Diese Ausgabe beschäftigt sich mit dem Ewigkeitssonntag und ein wenig mit dem Tod. Neben Film und Musiktipps haben wir für Sie Artikel zum Thema Stress und Winterblues zusammengetragen.

Aber auch die heiteren Seiten des Herbstes sollen nicht zu kurz kommen. Eine Drachengeschichte für Kinder und etwas zum Ausmalen soll ebenfalls nicht fehlen. Es gibt einen Ausblick auf das Jubiläumsjahr in Hinsbeck und einen Bericht über die erfolgreiche Errichtung der Solaranlage auf dem Dach unserer Kirche in Lobberich.

Wir berichten über Meditation und Zen sowie über die Diakonie. Natürlich dürfen auch die Seiten mit den leckeren Rezepten nicht fehlen. Und schliesslich entführen wir Sie noch zu einer Naturerlebniswanderung nach Österreich. Viel Spaß beim Blättern im Herbst.

Mit freundlichem Gruß
Marcus Kempkes


Herzlich Willkommen zur Impulse-Ausgabe Winter 2017. Wir haben für Sie wieder, wie wir hoffen, ein abwechslungreiches und informatives Magazin erstellt und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Wie Sie ja schon wissen, hat das Presbyterium im vergangenen Jahr  in einer Klausurtagung  die Kernpunkte und Anliegen unserer Gemeinde formuliert. Hierzu wurde ein Leitbild erstellt.Vielfältige Aktivitäten des Aktionsbündnisses „Mach Mit“ und natürlich der Arbeitskreis für das Netzwerk NETT sind daraus hervorgegangen.

Wir wünschen uns für die Arbeit ein gutes Gelingen. Im weiteren Verlauf haben wir an einer Konzeption für unsere Gemeinde gearbeitet. Mit dieser Konzeption konnten wir unsere Gemeinde bei der Visite im Oktober auch schon recht gut darstellen.

In dieser Ausgabe lesen Sie über Glaube und Aberglaube, erfahren Sie Interessantes über die Weihnachtsgeschichte und werfen wir noch einmal einen Blick zurück auf den Ökumenischen Reformationsgottesdienst am 31. Oktober. Neben Geschichten und Beiträgen für Kinder, einem Filmtipp sowie zwei Artikeln aus dem Pressespiegel gibt es auf der Rezeptseite in dieser Ausgabe um ein fleischlos leckeres Menü. Mach Mit schreibt von der Rad- und Kanutour im Spätsommer und die Kita Löwenzahn erzählt uns darüber, wie sie das Martinsfest gefeiert haben.

Wir rücken unseren traditionellen  Veranstaltungsreigen in den Focus und bitten um Ihre Mithilfe. Nicht zuletzt geben wir einen ersten Einblick in das angepasste Konfi-Konzept

Mit freundlichem Gruß
Marcus Kempkes


Verstärkung im Redaktionsteam!
Liebes Gemeindemitglied, vor knapp zwei Jahren zog ich von Kempen nach Nettetal-Lobberich. Ziemlich bald nahm ich Kontakt zur Kirchen-gemeinde auf und erfuhr, dass der Redaktionskreis der ‚Impulse‘ noch Verstärkung gebrauchen konnte. Gerne nahm ich diese Anregung auf und las das Heftchen nun natürlich mit besonderem Interesse.

Ob kirchliche Themen, Termine, Kochrezepte, Impressionen von der Niers – es bietet jedem etwas und ist der Beweis einer lebendigen, aktiven Gemeinde. Ein Highligt dieser Ausgabe ist sicherlich das Interview mit den beiden ‚Urgesteinen‘ der Gemeinde Frau Liebig und Frau Hormann, die sich jetzt quasi ‚zur Ruhe gesetzt haben‘. Jahrelang waren sie Mitglieder im Presbyterium und gründeten den Frauenkreis ‚Frauen laden Frauen ein‘. Sie sind ein Beispiel dafür, wie Kirche lebendig gestaltet werden kann und immer wieder neue Impulse erhält.

Ganz aktuell in dieser Ausgabe sind u.a. Themen zur Reformation und zum Lutherjahr 2017, Pfingsten – die Geburt der Kirche, oder eine Exkursion ins Bochumer Planetarium. Natürlich gibt es auch wieder das Portrait eines Gemeindemitglieds und stimmungsvolle Bilder vom Sonnenaufgang im Nettebruch …

In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß beim Lesen und auf bald.
Claudia Groß


Herzlich Willkommen zur zweiten Ausgabe unserer ausführlichen
Impulse. Einige von Ihnen werden die 1. Ausgabe vielleicht
verpasst haben. Deshalb sei hier noch einmal beschrieben, was Sie in den ausführlichen Impulsen erwartet. Zwei bis drei Mal jährlich möchten wir Ihnen gerne einen umfassenden Eindruck vermitteln. Mit Beiträgen zu theologischen und philosophischen Themen.

Selbstverständlich finden Sie Artikel über unser Gemeindeleben, ob in der Rückschau oder auch als Ausblick auf Kommendes. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Magazin. In der Rubrik TourNatur möchten wir Ihnen gerne Anregungen für eine schöne Wanderung oder Radtour in unserer wunderbaren Umgebung geben. Gerne wollen wir Ihnen Appetit machen, nicht nur auf die Impulse, sondern auch auf ein leckeres Essen. Darum wird es auch eine Rezeptseite geben. Und natürlich sollen auch
die Kinder nicht zu kurz kommen. Eine Seite mit Rätseln oder etwas zum Ausmalen kann hier bestimmt Spaß machen.Rubriken zu Jugendarbeit, Diakonie, Ökumene und Meditation sowie ein Blick zu den Nachbarn sollen die Impulse abrunden. Vielleicht haben Sie Lust, etwas über sich zu erzählen. In der Sparte „Einer unter Euch“ soll es ein Portrait zu einem
Gemeindemitglied geben.

Gerne möchten wir Ihnen auch die Aktivitäten von „N.E.T.T“ und „Mach Mit“ näher bringen. Nun aber viel Spaß beim Lesen und auf bald.


Liebes Gemeindemitglied,
wie Ihnen sicher schon aufgefallen ist, hat sich das Aussehen desGemeindebriefes etwas verändert. Es gibt zwei Varianten: Die monatlichen Flyer heißen „Impulse kompakt“ und werden ausgelegt. Darin finden Sie in kompakter Form Informationen über die Gottesdienste sowie zum Gemeindeleben für den aktuellen Monat. Außerdem versuchen wir kurz auf einige wenige, wichtige Punkte einzugehen.

Dieses Büchlein hier heißt einfach “Impulse“. Darin gehen wir einen Schritt weiter. Zwei bis drei Mal jährlich möchten wir Ihnen gerne einen umfassenden Eindruck vermitteln. Mit Beiträgen zu theologischen und philosophischen Themen.
Selbstverständlich finden Sie Artikel über unser Gemeindeleben, ob in der Rückschau oder auch als Ausblick auf Kommendes. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Magazin.

In der Rubrik TourNatur möchten wir Ihnen gerne Anregungen für eine schöne Wanderung oder Radtour in unserer wunderbaren Umgebung geben. Gerne wollen wir Ihnen Appetit machen, nicht nur auf die Impulse, sondern auch auf ein leckeres Essen. Darum wird es auch eine Rezept-seite geben. Und natürlich sollen auch die Kinder nicht zu kurz kommen. Eine Seite mit Rätseln oder etwas zum Ausmalen kann hier bestimmt Spaß machen. Rubriken zu Jugendarbeit, Diakonie, Ökumene und Meditation sowie ein Blick zu den Nachbarn sollen die Impulse abrunden. Vielleicht haben Sie Lust, etwas über sich zu erzählen. In der Sparte „Eine/r unter Euch“ soll es ein Portrait zu einem Gemeindemitglied geben. Zu guterletzt finden Sie einen Fragebogen für Anregungen und Kritik. Wenn Ihnen etwas am Herzen liegt: einfach ausfüllen und in der Kirche einwerfen.